Der psychiatrische Notfall by Horst Berzewski

By Horst Berzewski

Ein psychiatrischer Notfall kommt gar nicht so selten vor: Der competitive sufferer im Altenheim, die junge Frau auf der Fensterbrüstung mit Selbstmordabsichten oder der stark alkoholisierte sufferer auf der Straße. Der diensthabende Arzt muss im Notfall genau wissen, was once getan werden muss und vor allem used to be getan werden darf. Auf den Umgang mit psychiatrischen Notfall-Patienten bereitet das Buch jeden Arzt vor – auch junge Assistenzärztinnen und Assistenzärzte in psychiatrischen Kliniken. Ein Buch für den Notfall - nicht nur für Psychiater.

Show description

Read Online or Download Der psychiatrische Notfall PDF

Similar german_13 books

Extra info for Der psychiatrische Notfall

Sample text

Einem zerebralen Krampfanfall, v. a. vom Typ der psychomotorischen Anfälle, geht eine Aura voraus; auch wird der Anfall oft durch unterschiedlich ausgeprägte Automatismen begleitet (Kau-, Schmatzautomatismen, Nesteln, Bewegungsstereotypien). Auch Absencen können mit Automatismen oder Myoklonien einhergehen. Der Zungenbiß spricht eher für einen epileptischen Anfall: er ist bei der Synkope sehr selten. Nach dem Anfall ist der Patient im Gegensatz zu den synkopalen Anfällen oft noch verlangsamt, inadäquat in seinem Verhalten, müde und abgeschlagen.

Je nach Komatiefe und den durch die Untersuchung erhobenen Befunden müssen die weiteren Maßnahmen für den Transport in das Krankenhaus getroffen werden. ). Therapie Schnellste Krankenhauseinweisung unter Sicherung der vitalen Funktionen: - stabile Seitenlagerung, - Inspektion des Rachenraumes, - Entfernung von Prothesen und ggf. Speiseresten oder anderen Hindernissen in den Atemwegen, Quantitative Bewußtseinsstörungen 37 - Einlegen eines Guedel-Tubus, ggf. Anlegen einer Infusion mit Rheomacrodex 10 o/oig, - ggf.

Als Folge hiervon steigert sich das Kind in ein immer stärker werdendes Schreien oder Weinen hinein, wobei die Intervalle zum Atemholen immer kürzer werden. Vor Einsetzen der Bewußtseinsstörung kommt es zu einer kurzen Apnoe mit nachfolgender Zyanose und Muskelerschlaffung. Die Kinder sind in der Regel tiefgreifend verhaltensgestört, es finden sich deshalb oft weitere psychosomatische oder neurotische Symptome. Mit Beginn des Schulalters verschwinden diese Anfälle, um anderen Verhaltensstörungen im Sinne des Symptomwandels Platz zu machen.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 21 votes