Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, by Klaus W. Herterich

By Klaus W. Herterich

Zielgruppe
Führungskräfte/Manager, Fachkräfte

Show description

Read or Download Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, rechtliche Vorschriften PDF

Similar german_8 books

Grundzüge der Verkehrspolitik

Es battle mir eine große Freude, auf Anregung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Gutenberg für das von ihm herausgegebene Werk "Die Wirtschaftswissen­ schaften" einen Band "Grundzüge der Verkehrspolitik" beizutragen, auch wenn ich schon bald erkennen mußte, daß es erhebliche Schwierigkeiten machen würde, das Thema in der gebotenen räumlichen Beschränkung abzu­ handeln.

Additional info for Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, rechtliche Vorschriften

Example text

Die französische Wirklichkeit umfaßt mehr als die NurTatsachen. Sie schließt die Kräfte der französischen Volksseele und den Stolz auf die Nation mit ein. Dies sind für einen Franzosen unumstößliche Realitäten. Ein Außenstehender kann sie höchstens zu verstehen versuchen; empfinden kann er sie nicht. Daraus erklärt sich, daß nichtfranzösische Beobachter den Franzosen immer wieder mangelnden Realitätssinn unterstellt haben. In E. A. Poes Geschichte vom Doppelmord in der Rue Morgue schätzt Monsieur Dupin den Polizeipräfekten besonders für seine Fähigkeit, "zu leugnen, was ist und zu erklären, was nicht ist" ("de nier ce qui est, et d'expliquer ce qui n'est pas").

So gut man verstehen kann, daß ein deutscher Geschäftsmann bei einer Parisreise einen freien Nachmittag nützen will, um noch einen Geschäftspartner zu besuchen, so wenig kann man ihm dazu raten. Der Besuchte wäre vor den Kopf gestoßen, weil es sich von einem bestimmten Niveau an nicht gehört, unangekündigt ins Haus zu fallen. Bei Behörden bekommt man das besonders deutlich zu spüren. So ist der Mann aus Deutschland verärgert, weil er nicht nur Zeit verloren hat, sondern sich auch noch als Störenfried behandelt fühlt.

Der französische Franc hatte seinen Weg ins Bodenlose angetreten. 1958 rief General de Gaulle die V. Republik aus und erließ die Währungsreform: für einhundert alte Francs gab es einen neuen. Kar! Jetter: Partner und Konkurrenten in: Frankreich - Eine Länderkunde (Hrsg. K. Hänsch), Hamburg 1979, S. 65. 53 Wirtschaftlich waren die fünfziger lahre in Frankreich nicht von Ruhm beglänzt. Mehrmals mußten der Franc und die Staatsfinanzen gerettet werden. Schon nach 1945 hatte de GauBe wichtige Großunternehmen verstaatlicht, darunter Großbanken und Automobilfirmen.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 5 votes