Das Bleichen der Pflanzenfasern by W. Kind

By W. Kind

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Das Bleichen der Pflanzenfasern PDF

Best german_7 books

Einführung in Graphische Fenstersysteme: Konzepte und reale Systeme

In den vergangenen Jahren haben sich Graphische Fenstersysteme von einem Forschungsgegenstand zu einer Basistechnologie entwickelt. Nahezu jede anspruchsvolle Dialogsoftware setzt auf einem Fenstersystem als Plattform auf. Auch heute noch befinden sich Fenstersysteme im Wandel und sind Gegenstand der Forschung; derzeit vor allem, used to be Multimedia-Anwendungen, Spracheingabe und 3D-Visualisierung betrifft.

Lebensgeschichte und Marginalisierung: Hermeneutische Fallrekonstruktionen gescheiterter Sozialisationsverläufe von Jugendlichen

Im folgenden Teil der Arbeit werden vier Einzelfallstudien vorgestellt. Die beiden ersten Fall studien (David und Sabine) folgen den zuvor dargestellten Verfahrensschritten einer element lierten, sequentiellen Textinterpretation des biographisch-narrativen Interviews. Im Anschluss an die Entwicklung riskanter Strukturhypothesen, der examine der objektiven Daten zum Familienhintergrund (a) folgt die ausfuhrliche inhaltlich-strukturelle Be schreibung der biographischen Erzahlung (b) sowie eine Darstellung der biographischen Gesamtformung (c), in der die zentralen Phasen der Erfahrungsaufschichtung sowie einige zentrale Muster der Biographie nochmals zusammenfassend dargestellt werden.

Additional info for Das Bleichen der Pflanzenfasern

Sample text

Wasserstoffsuperoxyd ist des weiteren volumetrisch in ähnlicher Weise wie Chlorlauge analysierbar, siehe S. 56: 2 KMn0 4 3 H 20 2 3 H 2 S0 4 = K 2 S0 4 2 J\IInS04 8 H 20 5 0 2• 2 KJ H 20 2 H 2 S0 4 = K 2 S0 4 2 H 20 2 J. 1 cm3 1 / 10 Normallösung zeigt 0,0017 g H 2 0 2 an. Bei Titration von 25 cm 3 einer Lösung 20/500 = 1 cm3 bzw. 1 g der Stammflüssigkeit mit einer K1Wn0 4 Lösung 1,86/1000 läßt 1 cm3 Permanganat = 0,001 = 0,1% g H 2 Q~ finden. Wegen des schwankenden Titers der Permanganatlösung bleibt eine Uberprüfung angezeigt.

Im allgemeinen bleibt heute vorzuziehen, das fertige Produkt zu kaufen, da bei der Selbstherstellung aus nicht reinen Materialien leicht Verluste Zlrlolge Katalyse eintreten. + Untersuchung von Wassers toffsup eroxyd. Die mit. Sch~efelsäure angesäuerte Lösung färbt beim Schütteln mit Kaliumbiehrornat und Ather letzteren blau. Titansäure wird rot gefärbt, Permanganat in saurer Lösung entfärbt und aus angesäuerter Jodkalilösung wird Jod frei gemacht. Die beiden letzten Reaktionen dienen vorwiegend für die quantitative Bestimmung.

Neue Diastasepräparate und ihre Bedeutung für die Textilindustrie. Ztschr. f. angew. Ch. 1921 S. 69. : a. a. 0. 32 Die Chemikalien der Bleiche. zahlen von Nopitsch sprachen für eine gewisse reinigende Wirkung auf die Fasern, weil sich bessere Permanganatzahlen ergaben. Hingegen fanden R. G. Fargher1 und seine Mitarbeiter bei einer im englischen Textilinstitut ausgeführten umfassenden Prüfung über das Einweichen der Baumwolle, daß Enzym-Einweichflotten nicht allein Zellulose, sondern gleichfalls den Begleitstoffen gegenüber unwirksam sind, also Fett, Eiweiß, nicht verändern, weshalb das Weiß derart vorbehandelter Baumwolle nicht besser ausfiel als von einem nur mit Wasser vorgeweichten Bleichgut, vgl.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 19 votes