Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien by Dr. Ursula Fox (auth.)

By Dr. Ursula Fox (auth.)

In einer Zeit, in der guy sich im Westen um verstärkte Kontakte und um eine Intensivierung der wirtschaftlichen Beziehungen zu den Ländern des Ostblocks bemüht, darf eine Arbeit über das Bankwesen der europäischen Länder der Volksdemokratie besonderes Interesse beanspruchen. Eine solche Arbeit erscheint um so notwendiger, einmal weil guy immer wieder über­ rascht ist über das Maß an Unkenntnis, das insbesondere auf westdeutscher Seite über das Bankwesen in den Ländern des Ostblocks herrscht, und zum anderen weil gerade die Kenntnis dieser Bankensysteme in besonderem Maße geeignet ist, den Zugang zum Verständnis des in diesen Ländern herrschen­ den Wirtschaftssystems zu eröffnen, und weil schließlich damit für den am Handel mit diesen Ländern interessierten Unternehmer die Voraussetzungen für richtige Entscheidungen geschaffen werden. Die Verfasserin, die dank ihrer Ausbildung und ihrer Sprachkenntnisse für eine solche Arbeit besonders prädestiniert ist, zeigt anschaulich, wie die Funk­ tionen des Bankwesens der von ihr behandelten Länder durch die in diesen Ländern verwirklichte Wirtschaftsordnung bestimmt werden und wie diese Funktionen ihrerseits wiederum die organization des Bankensystems be­ einflußt haben. Mit der Aufgabe der Zahlungsmittelversorgung haben die Banken in den Volksdemokratien zugleich wesentliche Funktionen der Kon­ trolle und der Lenkung des Wirtschaftsablaufs übernommen. Von dieser Auf­ gabensteIlung her erklärt sich die company des Bankensystems, die einerseits durch eine starke Konzentration im Sinne einer Beschränkung der Zahl der Kreditinstitute und andererseits durch die Spezialisierung der Ge­ schäftstätigkeit der einzelnen Institute auf bestimmte Funktionen im Bereich der Kapitalsammlung bzw. Finanzierung gekennzeichnet ist.

Show description

Read Online or Download Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien PDF

Similar german_7 books

Einführung in Graphische Fenstersysteme: Konzepte und reale Systeme

In den vergangenen Jahren haben sich Graphische Fenstersysteme von einem Forschungsgegenstand zu einer Basistechnologie entwickelt. Nahezu jede anspruchsvolle Dialogsoftware setzt auf einem Fenstersystem als Plattform auf. Auch heute noch befinden sich Fenstersysteme im Wandel und sind Gegenstand der Forschung; derzeit vor allem, used to be Multimedia-Anwendungen, Spracheingabe und 3D-Visualisierung betrifft.

Lebensgeschichte und Marginalisierung: Hermeneutische Fallrekonstruktionen gescheiterter Sozialisationsverläufe von Jugendlichen

Im folgenden Teil der Arbeit werden vier Einzelfallstudien vorgestellt. Die beiden ersten Fall studien (David und Sabine) folgen den zuvor dargestellten Verfahrensschritten einer element lierten, sequentiellen Textinterpretation des biographisch-narrativen Interviews. Im Anschluss an die Entwicklung riskanter Strukturhypothesen, der examine der objektiven Daten zum Familienhintergrund (a) folgt die ausfuhrliche inhaltlich-strukturelle Be schreibung der biographischen Erzahlung (b) sowie eine Darstellung der biographischen Gesamtformung (c), in der die zentralen Phasen der Erfahrungsaufschichtung sowie einige zentrale Muster der Biographie nochmals zusammenfassend dargestellt werden.

Additional resources for Das Bankwesen der europäischen Volksdemokratien

Sample text

Komissarov und A. N. Popov, a. a. , S. 19; N. Spulber, a. a. , S. 107. • vgl. R. Etschmann, a. a. , S. 43; A. Zwass, Wielkosc i struktura oblegu pleni(lznego (Zarys teorii I analiza statystyczna w krajach socjalistycznych), Warszawa 1962, S. 18/19. 42 Das Bankensystem der europäischen Länder der Volksdemokratie Die Währungssituation der Länder Bulgarien, Rumänien und Ungarn war infolge der hohen Staatsausgaben - nicht zuletzt für Reparationen an die Sowjetunion bzw. im Falle Bulgariens an Jugoslawien und Griechenland durch große Inflationen gekennzeichnet, wobei in Ungarn die Geldentwertung die gewaltigsten Ausmaße angenommen hatte.

A. , S. 100/101. Die Entwicklung der Währungssituation und der Bankensysteme 49 Einschränkung der Zahl der Kreditinstitute49 und eine strenge Kompetenzaufteilung innerhalb der Bankenorganisation herbeiführten50 • Die Abgrenzung der Aufgabenbereiche innerhalb der Bankensysteme war im Laufe der Zeit mehrfachen Wandlungen unterworfen, die besonders auffällig bei der Investitionsfinanzierung auftraten. Während für die Investitionsfinanzierung die Investitionsbanken zunächst allein zuständig waren, wurden Ende der fünfziger Jahre Aufgaben aus diesem Bereich auf die Staatsbanken übertragen.

Strobel, Krise und Veränderungen im Wirtschaftssystem 1955-1958, in: Osteuropa-Handbuch Polen, hrsg. von W. Markert, Köln-Graz 1959, S. 505 und 509 . Umgerechnet nach dem Wechselkurs für Touristen in Höhe von ca. 1 DM : 6 Zloty entspricht das einem Betrag von rd. 380 Mill. DM . vgl. B. Blass und M. Weralski, Rozw6j systemu finansowego i gospodarki finansowej przedsi'lbiorstw paitstwowych, in: Finanse Polski Ludowej w latach 1944-1960, Warszawa 1964, S. 268. " vgl. G. Leptin, a. a. , S. 6360; J.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 15 votes