Die maschinellen Einrichtungen für Dampf, Rohöl, Gas und by Herbert Kyser

By Herbert Kyser

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Drehstrommotoren mit Doppelkäfiganker und verwandte by Franklin Punga, Otto Raydt

By Franklin Punga, Otto Raydt

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Kleben — erfolgreich und fehlerfrei: Handwerk, Haushalt, by Gerd Habenicht

By Gerd Habenicht

In diesem Buch werden die notwendigen Informationen f?r eine erfolgreiche Anwendung des Klebens im industriellen, handwerklichen und privaten Bereich vermittelt. Das Wissen ?ber den Aufbau der Klebstoffe und die sachgem??e Herstellung von Klebungen sowie die erforderlichen Grundlagen werden in praxisnaher und leicht verst?ndlicher shape beschrieben. Der Inhalt ber?cksichtigt erg?nzend didaktische Elemente f?r die klebtechnische Ausbildung. Durch vielf?ltige und praktische Hinweise und Tipps wird auch der Heimwerker dieses Buch als wichtige Hilfestellung im Umgang mit Klebstoffen betrachten k?nnen.

Show description

Motorschutz: Überströme — Übertemperaturen by Herbert Franken

By Herbert Franken

Die Einrichtungen zum thermischen Schutz der Elektromotoren haben unter dem Begriff des "Motorschutzes" seit quickly forty Jahren Ein gang in die Schaltgeratetechnik gefunden. Der Motorschutz steUt nicht nur ein technisches, sondern auch ein wirtschaftliches challenge dar. Er erlaubt, von einer Dberbemessung der Motoren abzusehen und den Aus fall durch Dberlastung auszuschlieBen. Die Motorschutzeinrichtungen tragen ihr Teil dazu bei, die Einsatzbereitschaft der Fertigungsmittel zu sichern. Sie spielen deshalb im Rahmen der Fertigung von Schalt geraten eine ganz bedeutende Rolle. Die durch Einfiihrung des elektri schen Einzelantriebes auBerordentlich gesteigerte Zahl der Elektro motoren hat auch zu groBen Produktionsziffern auf dem Gebiete dieser Schutzgerate gefiihrt. Die Gerate sind heute preiswert und bei richtiger Anwendung zuverlassig. Dem einfachen Aufbau stehen zum Teil schwie rigere Fragen hinsichtlich der Auswirkungen entgegen, deren Beant wortung oft weniger einfach ist. In den nachfolgenden Ausfiihrungen sind die Begriffe und Elemente, die allgemein zur Schaltgeratetechnik gehoren, wie Kontaktfragen, Schaltleistungsfragen und dergleichen nicht behandeltI, sondern nur die Dinge, die dem Motorschutzgerat eigen tiimlich sind. Das ist in erster Linie die Frage des zweckmaBigen Auf baues der thermischen Auslaser und Relais. Der Gegenstand erforderte eine etwas breite Behandlung der Erwarmungsvorgange, sowohl derer, die sich in den Stromverbrauchern als derer, die sich in den Schutz einrichtungen abspielen. Wesentlich warfare dabei auch, die Zusammen hange zwischen den Motorschutzeinrichtungen und den Netzvorgangen sowie den Erfordernissen des Antriebes zu schildern.

Show description