Betriebsprogramme in Rechenanlagen by Horst Kunsemüller

By Horst Kunsemüller

Das vorliegende Buch soll iiber die in einer elektronischen Rechenanlage vorhandenen und yom normalen Benutzer kaum bemerkten Betriebsprogramme infonnieren. Es beschliftigt sich mit den flir sie charakteristischen Methoden und Verfahren, die ein Arbeiten mit modemen Anlagen ermog. lichen und angenehm machen. Der textual content ist gedacht als vorlesungsbegleitendes Lehrbuch an Fachhochschulen und Universitliten sowie flir das Selbststudium. Er bietet eine Einflihrung flir Informatiker, Ingenieure und alle inter essierten Benutzer, die sich iiber die Hintergriinde des iiblichen Rechenbetriebsunterrichten wollen, Die Behandlung erfolgt in zwei Teilen. 1m ersten (Kapitel Ibis four) werden sog. Assemblersprachen vorgeflihrt und flir sie typische Programmierverfahren betrachtet; im zweiten folgen ausflihrliche Darstellungen der wichtigsten Betriebsprogramme, die mit Hilfe dieser Assemblersprachen erstellt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Kenntnis einer hoheren Programmiersprache wie AL GOL 60 oder FORTRAN ist aber vorteilhaft. 1m iibrigen stellt dieses Buch ein Gegenstiick zu dem Band "Digit ale Rechenanlagen" des Verfassers dar, in dem die der machine beschrie ben wurde. Urn der Allgemeinheit und Allgemeinverstlindiichkeit willen wurde auf Programme in konkreten Assemblersprachen verzichtet; die Darstellung ist aber so detailliert gehalten, da ein Codieren ohne Schwierigkeiten moglich sein sollte. Wer wegen vorhandener Vorkenntnisse oder flir einen ersten Oberblick einige Abschnitte iiberschlagen mochte, findet am Anfang der neun Kapitel je weils eine kurze Zusammenfassung. Aus Platzgriinden konnten nur relativ wenige Obungsaufgaben aufgenommen werden; ihre Zahllii t sich aber durch Codieren und Auspriifen der angegebenen Beispiele und Verfahren nach Belieben vennehren.

Show description

Read Online or Download Betriebsprogramme in Rechenanlagen PDF

Similar german_4 books

Digitale Modulation: Grundlagen, Verfahren, Systeme

Die moderne Kommunikationstechnik basiert in den meisten Anwendungen auf digitalen Modulationsverfahren. Beispiele sind die Mobilkommunikation, aber auch die im Aufbau befindliche digitale Rundfunk- und Fernsehtechnik. Kenntnisse über digitale Modulationsverfahren sind heute unumgänglich, und sie werden inzwischen an allen Hochschulen im Bereich der Informationstechnik vermittelt.

Additional resources for Betriebsprogramme in Rechenanlagen

Sample text

Anwendungsbeispiele haben wir in Abschn. 1 in der programmierten Mulitplikation und Division kennengelernt. Ferner ist es bei vielen Rechenanlagen moglich, auf analoge Weise das Auftreten von Obertragen, Oberlaufen und anderen technischen Meldungen direkt abzufragen. Eine andere Variante trennt den Bedingungs- und den "go to"-Teil. Der Bedingungsteil ist dann ein selbstandiger Befehl (Vorbefehl), der mit einem beliebigen anderen Befehl kombiniert werdenkann. Beispiel: Fallzerlegung. Die einleuchtendste Anwendung bedingter Sprunge ist die Fallzerlegung.

H. y flir aIle 24 DuaIstellen berechnet. 3. B. wenn schon eini· ge benotigte Platze anderweitig belegt sind. Noch ofter ist eine V e r z wei gun g erforderlich, die einen solchen S p run g nur unter gewissen Bedingungen verlangt. B. eine Wurzel berechnen, so ist dies und die folgende Auswertung des Ergebnisses auf zwei verschiedenen Wegen durchzufiihren je nachdem, ob die Wurzel eine reelle oder eine imaginare Zahl ist. Unter der Bedingung "Radikand negativ" ist hier eine Fortsetzung des Programms an anderer Stelle notwendig.

Dazu muf!. Schritt flir Schritt abgefragt werden, in weIchem der vier Bereiche der x-Wert liegt. B. li. ) Es sei vorausgesetzt, daf!. an den Sprungstellenjeweils der gleiche y-Wert wie bei den rechts angrenzendenx-Werten verlangt ist, daf!. dort also f (x) = f (x + e) flir genligend kleine positive e ist. 5. Dort wird der x-Wert in den Akku geladen und abgefragt. end wird der nlichste Grenzwert subtrahiert und wieder das Vorzeichen abgefragt. Das kann u. U. sehr oft fortgesetzt werden. Flir jeden Einzelfall ist dann ein kleines Teilprogramm erforderlich.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 50 votes