Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit by Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise

By Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol. (auth.)

Show description

Read or Download Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit PDF

Best german_8 books

Grundzüge der Verkehrspolitik

Es struggle mir eine große Freude, auf Anregung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Gutenberg für das von ihm herausgegebene Werk "Die Wirtschaftswissen­ schaften" einen Band "Grundzüge der Verkehrspolitik" beizutragen, auch wenn ich schon bald erkennen mußte, daß es erhebliche Schwierigkeiten machen würde, das Thema in der gebotenen räumlichen Beschränkung abzu­ handeln.

Additional resources for Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit

Example text

B. Monatsende) bezogen. \ stets Einstellungen und Entlassungen stattfmden. Die notwendig verbleibende Restgro6e der Arbeitslosigkeit bezeichnet man als friktionelle Arbeitslosig· keit - wir werden hierauf zuruckkommen. \ ihr Ausmd gering sein sollte, namlich genau so gr06 bzw. klein, wie es sich aus dem Zeitbedarf zwischen Ausschreibung und Besetzung einer Stelle bzw. zwischen Verlassen des bisherigen Arbeitsplatzes und Aufnahme einer neuen Tiitigkeit mindestens errechnen l86t. (Zahlen lassen sich nicht genau flXieren; cler Zeitbedarf hangt von vielen Faktoren au&r der Leistungsfahigkeit cler Arbeitsrnarktinstitutionen ab: Verlinderung cler strukturellen Gtitemachfrage, der technologischen Entwickiung, der Konjunktur etc.

Anders sieht es dagegen fur Spitzenpositionen aus; das dafur erworbene Wissen macht hinreichend flexibel, ohne Wertverlust den Arbeitsplatz zu wechseln. Da fUr Arbeitsanbieter in Untemehmungen nur bestimmte Zu· trittsstellen existieren, dient der Erwerb von Arbeitsmarktzertifi· katen neben der individuellen Investition in Humankapital auch der Qualiftkation fur bestimmte Eingangsberufe. Arbeitsmarktzer· tiftkate erftillen demnach auch die Funktion, Informations· und Kontrollkosten fUr die Untemehmung zu senken.

Solche Arbeitspliitze sind aber fast ausschli~lich von Arbeitskriiften besetzt, die keinen Arbeitsmarktausweis (kein Zertiflkat) besitzen und in die die Unternehmung keine groSeren Ausbildungskosten investiert hat. Fiir untemehmungsexteme Arbeitsanbieter ohne Arbeitsmarktausweis bedeutet dies, dd sie vor allem auf solche beschiiftigungsinstabilen Arbeitspliitze angewiesen sind. Diese Oberlegung gibt uns bereits einen Hinweis auf eine wichtige Ursache der Arbeitsiosigkeit, die wir weiter unten noch ausftihrlich diskutieren werden.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 17 votes