Anleitungen zur Sprachverbesserung nach Mund-Nasen- und by Dr. med. dent. Heinrich Schulze (auth.)

By Dr. med. dent. Heinrich Schulze (auth.)

Show description

Read Online or Download Anleitungen zur Sprachverbesserung nach Mund-Nasen- und Kieferkrankheiten PDF

Similar german_13 books

Extra resources for Anleitungen zur Sprachverbesserung nach Mund-Nasen- und Kieferkrankheiten

Sample text

C) Unwillkürlich wird das j mehr im Rachen gebildet, sobald ein u folgt, z. B. ju. Das j ist in folgenden Wörtern und Versen zu üben: Ja. Jacke, Jäger, jeder, Jochen, Jordan, Joseph, juchhei, jung, Junge, Jubel, Jakob, Joachim, Joch, Jugend, Jüngling, Jünger, Jähzorn. ede Maus, die nagt. ochen aus! Frau Ente und Herr Enterich, die schau'n ihn an und wundern sich. ochen! Bist du schmutzig! ugend. ägerlein. -26- Vierunddreißigste Stunde. Übung: (r) Unterschieden wird der Reibelaut r als Zungenspitzeu-r und als Gaumen-r.

Asch, que.! euzweg gings mit Horrido und Hussasa. ansehenden Linden, rundum das lachende Land, umsäuselt von raunenden Winden, ein freundliches Häuschen stand. Fünfunddreißigste Stunde. 23. Übung: Sprech- und Leseübungen an folgenden Versen. Jede Zeile muß in einem Atemzuge gesprochen werden, dabei Betonung der Silben und Wörter, die ein Komma tragen: , a) Wie es im Lande der Riesen zugeht. So geht es im Lande der Riesen, da nähen die Schneider mit Spießen, da stricken die Mädchen mit Stangen, da futtert man Meisen mit Schlangen, da malen mit Besen die Maler, da macht man wie Kuchen die Taler, da schießt man die MÜcken mit Pfeilen, da webt man die Leinwand aus Seilen.

Ochen aus! Frau Ente und Herr Enterich, die schau'n ihn an und wundern sich. ochen! Bist du schmutzig! ugend. ägerlein. -26- Vierunddreißigste Stunde. Übung: (r) Unterschieden wird der Reibelaut r als Zungenspitzeu-r und als Gaumen-r. Im ersteren Falle liegt die Zungenspitze in der d-Lage (siehe Übung 5). Alsdann läßt man die Zungenspitze einmal oder mehrere Male mit kräftigem Luftstrom hinter den oberen Schneidezähnen flüchtig an das Zahnfleisch des Gaumens schlagen. Das Gaumen-r wird am besten so gebildet, daß man zunächst mit reinem Wasser vorsichtig gurgeln läßt.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 10 votes