Angebot und Nachfrage by Hubert D. Henderson M. A. (auth.)

By Hubert D. Henderson M. A. (auth.)

Show description

Read Online or Download Angebot und Nachfrage PDF

Similar german_7 books

Einführung in Graphische Fenstersysteme: Konzepte und reale Systeme

In den vergangenen Jahren haben sich Graphische Fenstersysteme von einem Forschungsgegenstand zu einer Basistechnologie entwickelt. Nahezu jede anspruchsvolle Dialogsoftware setzt auf einem Fenstersystem als Plattform auf. Auch heute noch befinden sich Fenstersysteme im Wandel und sind Gegenstand der Forschung; derzeit vor allem, used to be Multimedia-Anwendungen, Spracheingabe und 3D-Visualisierung betrifft.

Lebensgeschichte und Marginalisierung: Hermeneutische Fallrekonstruktionen gescheiterter Sozialisationsverläufe von Jugendlichen

Im folgenden Teil der Arbeit werden vier Einzelfallstudien vorgestellt. Die beiden ersten Fall studien (David und Sabine) folgen den zuvor dargestellten Verfahrensschritten einer element lierten, sequentiellen Textinterpretation des biographisch-narrativen Interviews. Im Anschluss an die Entwicklung riskanter Strukturhypothesen, der examine der objektiven Daten zum Familienhintergrund (a) folgt die ausfuhrliche inhaltlich-strukturelle Be schreibung der biographischen Erzahlung (b) sowie eine Darstellung der biographischen Gesamtformung (c), in der die zentralen Phasen der Erfahrungsaufschichtung sowie einige zentrale Muster der Biographie nochmals zusammenfassend dargestellt werden.

Additional info for Angebot und Nachfrage

Example text

Welche Umstände 'abel' sie 'beeinflussen können, ist eine Frage, die wir noch immer zu beantworten haben. Angebot und Nachfrage. 35 Beginnen wir mit gewöhnlichen 8achgütern und fragen wir uns im Licht'e unserer Erfahrung und des gesunden MenschenVlel'Standes, auf welchen Umständen ihr Preis in der Hauptsache zu beruhen ,scheint. Zwei Umstände treten sofort hervor: Die Kosten ihrer Erzeugung und ihre Nützlichkeit. In bezug auf das erstere scheint ,der Fall vollkommen kJar vor uns zu liegen. ; das zeigt aber nur, daß wir ,einen Zusammenhang zwischen Preis und Kosten al,s den gewöhnlichen herrschenden Fall ansehen.

Dort wurde gesagt, daß eine Preissteigerung früher o·der später die Nachfr,age verringern wird. Dies wurde als Tatsache behauptet, die von der Erfahrung beobachtet und bestätigt wird. Was bedeutet es aber, auf welchen Gründen beruht diese Tatsache? Der erste Teil der Antwort ist sehr einfach. Die vielen einzelnen Personen, deren Käuf'e die Nachfrage für da,s Sachgut vorstellen, werden kleinere Mengen kaufen, wenn der Preis höher ist. Einige von ihnen hören möglicherweise überhaupt zu kaufen auf.

Nun gibt es aber gewisse Dinge, deren Angebot unmöglich erhöht werden kann. Das sind die Kapitalgüter der Natur, von -denen Boden für unseren gegenwärtigen Zweck das wichtigste ist. Boden wird gekauft und verkauft, er hat einen Preis. In gewisser Hinsicht kann ge:sagt werden, daß es mö'glich ist, das Angebot von Boden zu erhöhen, wenn der Preis steigt; durch Entwässerungen oder Urbarmachung, und es wird sicherlich vorkommen, daß eine Preissteigerung, die Boden für einen besonderen Zweck herbeiführen kann, die Menge des Bodens, der für diesen Zweck gewidmet i,st, erhöht wird.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 31 votes