Analytiker-Taschenbuch by Rainer Brüggemann, Christian Steinberg (auth.), Prof. Dr.

By Rainer Brüggemann, Christian Steinberg (auth.), Prof. Dr. Helmut Günzler, Prof. Dr. Dr. A. Müfit Bahadir, Prof. Dr. Klaus Danzer, Prof. Dr. Werner Engewald, Prof. Dr. Wilhelm Fresenius, Prof. Dr. Rudolf Galensa, Dr. Walter Huber, Prof. Dr. Michael Linsche

Show description

Read or Download Analytiker-Taschenbuch PDF

Similar german_7 books

Einführung in Graphische Fenstersysteme: Konzepte und reale Systeme

In den vergangenen Jahren haben sich Graphische Fenstersysteme von einem Forschungsgegenstand zu einer Basistechnologie entwickelt. Nahezu jede anspruchsvolle Dialogsoftware setzt auf einem Fenstersystem als Plattform auf. Auch heute noch befinden sich Fenstersysteme im Wandel und sind Gegenstand der Forschung; derzeit vor allem, was once Multimedia-Anwendungen, Spracheingabe und 3D-Visualisierung betrifft.

Lebensgeschichte und Marginalisierung: Hermeneutische Fallrekonstruktionen gescheiterter Sozialisationsverläufe von Jugendlichen

Im folgenden Teil der Arbeit werden vier Einzelfallstudien vorgestellt. Die beiden ersten Fall studien (David und Sabine) folgen den zuvor dargestellten Verfahrensschritten einer element lierten, sequentiellen Textinterpretation des biographisch-narrativen Interviews. Im Anschluss an die Entwicklung riskanter Strukturhypothesen, der examine der objektiven Daten zum Familienhintergrund (a) folgt die ausfuhrliche inhaltlich-strukturelle Be schreibung der biographischen Erzahlung (b) sowie eine Darstellung der biographischen Gesamtformung (c), in der die zentralen Phasen der Erfahrungsaufschichtung sowie einige zentrale Muster der Biographie nochmals zusammenfassend dargestellt werden.

Extra resources for Analytiker-Taschenbuch

Example text

N** 95 95 5 5 n. b. n. =nicht nachweisbar< NG (100 )lg/kg). Wenn nicht auf die Angabe einer prozentualen Verteilung für die Messungen 3. und 4. : ~ 1520 + 150 = 1670, daraus folgt für% (R) ~ ~ 94% 91% Für beide Berechnungen muß der Wert der BG eingesetzt werden, da Konzentrationen im Intervall zwischen BG und NG nicht bestimmbar sind. Die Ergebnisse könnten dann wie in Tabelle 4 angegeben werden. Tabelle 4. Berechnungsbeispie I: Mögliche Angabe von Enantiomerenverhältnissen unter Berücksichtigung von Nachweis- und Bestimmungsgrenze 1.

Pudenz S, Brüggemann R, Komossa D, Kreimes K (1998) An Algebraic/Graphical Tool to Compare Ecosystems with Respect to Their Pollution by Pb, Cd III: Comparative Regional Analysis by Applying a Similarity Index. Chemosphere 36: 441-450 16. Sörensen PB, Mogensen BB, Gyldenkaerne S, Rasmussen AG (1998) Pesticide Leaching Assessment Method for Ranking both Single substances and Scenarios ofMultiple Substance Use. Chemosphere 36: 2251-2276 17. Sörensen PB, Mogensen BB, Carlsen L, Thomsen M ( 1998) The roJe of uncertainty in Hasse diagram ranking.

Dies kann sich beispielsweise in einem sehr komplexen Diagramm widerspiegeln. Es ist daher sehr anzuraten, die Daten mit Methoden der multivariaten Statistik zu analysieren, bevor die HOT einsetzt. Besonders empfehlenswert ist der Einsatz der Clusteranalyse und die Bildung von neuen Objekten (sog. PseudoObjekten), die die verschiedenen Cluster repräsentieren. Eine wesentliche Annehmlichkeit in der HOT ist, dass das Ergebnis der vergleichenden Bewertung eine Graphik ist. Bei sehr vielen Objekten können die Diagramme allerdings sehr unübersichtlich werden.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 21 votes