Ambulantes Operieren — Der neue Weg in der Gynäkologie by Jost Brökelmann

By Jost Brökelmann

Ambulantes Operieren bietet eindeutige Vorteile:
- die Patientin ist abends wieder in ihrer vertrauten Umgebung und fühlt sich weniger krank als bei einem Krankenhausaufenthalt,
- der niedergelassene Arzt kann eine umfassendere Betreuung wahrnehmen, da er auch die prä- und postoperative Versorgung übernimmt,
- für die Krankenkassen ist es ein Beitrag zur Kosteneinsparung
Der Autor stellt Ihnen in diesem Buch alle Informationen zusammen, die Sie für das Betreiben einer Tagesklinik benötigen: Einrichtung, administration, operationstechnische Besonderheiten, Betreuung der Patientinnen vor, während und nach der Operation, Ausbildung der Operateure. Ergänzt wird das Buch durch einen ausführlichen Anhang mit Merkblättern, Checklisten und Tabellen.

Show description

Read or Download Ambulantes Operieren — Der neue Weg in der Gynäkologie PDF

Similar german_8 books

Grundzüge der Verkehrspolitik

Es battle mir eine große Freude, auf Anregung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Gutenberg für das von ihm herausgegebene Werk "Die Wirtschaftswissen­ schaften" einen Band "Grundzüge der Verkehrspolitik" beizutragen, auch wenn ich schon bald erkennen mußte, daß es erhebliche Schwierigkeiten machen würde, das Thema in der gebotenen räumlichen Beschränkung abzu­ handeln.

Additional info for Ambulantes Operieren — Der neue Weg in der Gynäkologie

Sample text

Bei Hinger dauernden Operationen mu13 mit der Gefahr von Nervendruckschaden gerechnet werden. : Nach einer 5 1I2sttindigen mikrochirurgischen Refertisilierungsoperation in Kopftieflage kam es zu einer passageren Druckschadigung der beiden Nn. peronei. Die Unterschenkellagen in Beinhaltern, die, obwohl sie von der Herstellerfirma als Operationshalter deklariert waren, offenbar nicht ausreichend gepolstert waren. Erschwerend kam hinzu, daB die Patientin untergewichtig und starke Raucherin war. Wir haben deshalb fUr beide Beinhalter zusatzliche Polster mit isolierendem Material anfertigen lassen, auBerdem polstern wir jetzt die Gegend des Fibulakopfchens mit Schaumstoff abo Bei langeren Operationen kann auBerdem ein Teil des Korpergewichts mittels Schultersttitzen abgefangen werden.

Wahrend der Punktion eines zystischen Thmors, da eine Aussaat von Tumorzellen zumindest laut theoretischer Stadieneinteilung das Thmorstadium 1 A in ein Stadium 1 emit entsprechend schlechter Prognose umwandelt. Dieser Meinung kann entgegengehalten werden, daB eine diagnostische Laparoskopie und Douglas-Punktion, ggf. mit Peritoneallavage, sehr wohl angezeigt sind, urn das AusmaB der Metastasierung abschatzen zu konnen. AuBerdem mUssen wir annehmen, daB haufig Thmorzellen aus Neoplasien austreten und in das umliegende Gewebe bzw.

Falls notwendig, k6nnen EinzelgefaBe entweder bipolar koaguliert, ligiert oder mit einem Metallclip versehen werden. Wir kommen jetzt fast immer nur mit der bipolaren Koagulation aus. Es treten postoperativ weniger Schmerzen auf. Ich erklare mir dieses folgendermaBen: Die zur Absetzungsstelle ftihrenden Nerven werden bei bipolarer Koagulation ebenso wie das umgebende Gewebe koaguliert und leiten nicht mehr; bei einer Ligatur hingegen entstehen wahrscheinlich unmittelbar vor der Ligatur Stauungen im Gewebe, die die vermehrten Schmerzen verursachen.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 4 votes