Allgemeine Röntgenkunde: Einführung in Studium und Praxis by S. Glasscheib

By S. Glasscheib

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Röntgenkunde: Einführung in Studium und Praxis der Medizinischen Röntgenologie PDF

Similar german_13 books

Extra resources for Allgemeine Röntgenkunde: Einführung in Studium und Praxis der Medizinischen Röntgenologie

Sample text

Diese Nachteile werden vermieden durch Verwendung von Ventilröhren, die in geeigneter An3' 36 Hochspannungsgeneratoren. ordnung (GRÄTZsche Schaltung Abb. 29) den Wechselstrom, ebenso wie der mechanische Gleichrichter, gleichzurichten vermögen. Das Gleichrichten geschieht fast ohne Spannungsverlust und in vollständigem Ausmaße, so daß auch die niedrigen Spannungen des Wechselstroms zur Geltung kommen. re + I I t ~ I ~ ~ tNt ---· -~ liunsformolor Abb. 29. Die Ventilröhrengleichrichtung mit Hilfe von vier Ventilröhren in Grätzscher Schaltung.

Man beachte auch, daß die Belichtungstabellen einen Unterschied machen zwischen der Röhre, die an gleichgerichteten Strom angeschlossen ist, und derjenigen, die direkt am Transformator arbeitet und die verkehrten Phasen selbst sperrt; letztere verträgt nur geringere Belastung (s. S. 38). Natürlich soll es nicht vorkommen, daß versehentlich ein zu großes Meßbereich am Milliamperemeter eingeschaltet ist und so eine zu große Stromstärke nicht erkannt wird. Einige besondere Vorsichtsmaßregeln sind beim Betrieb von Therapieröhren zu beachten: Man steigere beim Einschalten die Spannung ganz allmählich unter ständigem Beobachten des Rohres.

Die \"prwendung kontinuierlich konstanter Glcichspannung, wie sie praktisch in den Drellstromapparaten und den Kondensatorapparaten verwirklicht ist, hat gegenüber dem Betrieb mit pulsierender Gleichspannung den Vorteil, daß die Röntgemöhre mit größtmöglichem Wirkungsgrad arbeitet; dies kommt namentlich der Erzielung kürzrster )Jomentaufnahmen zugute. 40 Hochspannungsgcneratoren. Bei gleicher Scheitelspannung ist das mit kontinuierlich konstanter Gleichspannung erhaltene Strahlengemisch etwas härter als das mit pulsierender Gleichspannung erzielte.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 31 votes