Allgemeine Pathologie by Dr. N. Ph. Tendeloo (auth.)

By Dr. N. Ph. Tendeloo (auth.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Pathologie PDF

Best german_8 books

Grundzüge der Verkehrspolitik

Es battle mir eine große Freude, auf Anregung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Gutenberg für das von ihm herausgegebene Werk "Die Wirtschaftswissen­ schaften" einen Band "Grundzüge der Verkehrspolitik" beizutragen, auch wenn ich schon bald erkennen mußte, daß es erhebliche Schwierigkeiten machen würde, das Thema in der gebotenen räumlichen Beschränkung abzu­ handeln.

Extra resources for Allgemeine Pathologie

Sample text

Unter Induktion versteht man die Gewinnung eines allgemeinen (generellen) Urteils aus einzelnen in der Erfahrung (Beobachtung) begründeten Urteilen, bzw. die Verallgemeinerung einzelner Urteile überhaupt. Haben wir z. B. die Eigenschaften eines Stückes Schwefel festgestellt, und nehmen wir dann an, daß allem Schwefel dieser Gattung die gleichen Eigenschaften zukommen, so ist dies ein induktives Urteil. , sind deduktive. Der Schluß findet dabei vom Allgemeinen auf das Besondere statt: Jeder Baum hat Blätter.

H. eine Hyper-, Hypo - und Dysfunktion möglich. Dann ist für die ursächliche Forschung die Frage nach dem relativen Alter der einzemen Funktionsstörungen zu beantworten zur Bestimmung ihrer Aufeinanderfolge. Dabei begegnen wir manchen Fehlerquellen. Es ist eine Funktionsstörung mitunter nur scheinbar die älteste, indem sie zuerst die Aufmerksamkeit auf die Krankheit hinlenkt. So z. B. kann sich eine schon jahrealte Schrumpfniere erst durch sekundäre Insuffizienz des alhnählich hypertrophierten Herzens verraten, oder Blasenschmerzen die Aufmerksamkeit auf eine frische Blasen- und eine viel ältere latente Nierentuberkulose hinlenken.

Geschwüre können sich sehr ungleich rasch vergrößern. Ein Kalkherd muß nicht älter sein als ein gleichgroßer oder kleinerer Käseherd usw. Oft sind hier ganz fehlerhafte Schlußfolgerungen gemacht worden durch übereilte Annahmen. Die Natur und Stärke der einzemen ursächlichen Faktoren sind möglichst genau zu bestimmen. Beschränken wir uns zunächst auf die erste, die krankhafte Störung bewirkende Konstellation. die sich im weiteren Verlaufe durch Wechselwirkungen oder hinzukommende Faktoren häufig ändern kann (S.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 48 votes